Verhalten bei Überschwemmungen

Warnstufe Orange

Überschreitung der Vorwarnstufe, Risiko lokaler Überschwemmungen

Mögliche Auswirkungen

  • Lokale Überschwemmungen, die vereinzelte Wirtschaftszweige beeinträchtigen könnten;
  • Lokale Ausuferungen von Bächen, besonders in kleinen Einzugsgebieten;
  • Mögliche Überschwemmungen in den gewohnten Überschwemmungsgebieten;
  • Erschwerte Straßenverkehrsbedingungen.

Verhaltensempfehlungen

  • Vergewissern Sie sich, ob ihre Gegend betroffen ist, und verfolgen Sie die aktuellen Hochwasserwarnungen und offiziellen Empfehlungen auf den Internetseiten www.inondations.lu, www.meteolux.lu und infocrise.lu beziehungsweise im Radio oder Fernsehen;
  • Laden Sie Ihr Handy und, falls vorhanden, eine „Power Bank“, um im Ernstfall das Handy auch ohne Stromzugang wieder aufladen zu können.

In hochwassergefährdeten Gebieten

  • Stellen Sie den Strom in allen Räumen, die durch das Hochwasser gefährdet sind, ab;
  • Schalten Sie Ihre Heizung ab. Darüber hinaus sollten Sie die Gas- bzw. Ölzufuhr unterbrechen. Vergewissern Sie sich, ob Ihr Öltank ausreichend gesichert ist;
  • Packen Sie alle wichtigen persönlichen Dokumente und Unterlagen zusammen und bringen Sie diese an einen Ort außerhalb des Gefahrenbereichs. Auch sollten Sie einen Schlafsack, Gummistiefel und eine Taschenlampe bereithalten. Vergessen Sie nicht Ihre Medikamente;
  • Besorgen Sie sich ausreichend Nahrungsmittel und Trinkwasser sowie ein batteriebetriebenes Radio;
  • Bringen Sie Ihr Auto aus der Gefahrenzone;
  • Lagern Sie gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe außerhalb des Hochwassergefahrenbereichs.

Warnstufe Rot

Überschreitung der Alarmstufe, Risiko weitreichender Überschwemmungen

Mögliche Auswirkungen

  • Weitreichende Überschwemmungen, die das wirtschaftliche Leben und die Aktivitäten der Menschen über mehrere Tage beeinträchtigen können;
  • Großräumige Überschwemmungen, auch in Gebieten, die selten überflutet werden;
  • Sehr schwierige Straßenverkehrsbedingungen;
  • Gefahr des Überlaufs von Kanalisationsnetzen.

Verhaltensempfehlungen

  • Bleiben Sie wenn möglich zu Hause und verfolgen Sie weiterhin die aktuellen Hochwasserwarnungen und offiziellen Empfehlungen auf den Internetseiten www.inondations.lu, www.meteolux.lu und infocrise.lu beziehungsweise im Radio oder Fernsehen;
  • Vermeiden Sie jeglichen unnötigen Aufenthalt in den betroffenen Gebieten;
  • Falls Sie unbedingt irgendwohin fahren müssen, seien Sie äußerst vorsichtig und setzen Sie Ihre Angehörigen von Ihrer Abfahrt und Ihrem Zielort in Kenntnis.

In hochwassergefährdeten Gebieten>

  • Folgen Sie den ausgewiesenen Umleitungen;
  • Vermeiden Sie unter allen Umständen überflutete Wege;
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die Empfehlungen der Warnstufe Orange umgesetzt haben;
  • Ist der Strom ausgefallen oder abgestellt, nutzen Sie batteriebetriebene Geräte wie Ihr Smartphone oder ein batteriebetriebenes Radio;
  • Meiden Sie Uferbereiche und überflutete Straßen und beachten Sie Absperrungen;
  • Bei vorhersehbarer Überflutung Ihres Grundstücks oder Hauses, räumen Sie die überschwemmungsgefährdeten Orte (Keller, Garagen – Achtung vor Stromschlägen);
  • Erleichtern Sie die Arbeit der Einsatzkräfte, die Ihnen eine Evakuierung vorschlagen, und beachten Sie deren Ratschläge, um weder Ihr Leben noch das der Einsatzkräfte in Gefahr zu bringen;
  • Bleiben Sie ruhig und handeln Sie überlegt. Die Rettung von Menschenleben hat Vorrang vor dem Schutz von Sachwerten;
  • Bewegen Sie sich nicht mit dem Boot fort, ohne alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen zu haben.
  • Aktualisiert am 15-01-2020

 

Zum letzten Mal aktualisiert am