Bedrohungsstufen

Der VIGILNAT-Plan bildet das Kernstück der nationalen Schutzvorkehrungen gegen terroristische Bedrohungen. Er ist als Instrument zur Erkennung der terroristischen Gefahr konzipiert. Da eine terroristische Bedrohung jederzeit möglich ist, müssen ständig Bewertungen durchgeführt werden.

Die verschiedenen in den Plan aufgenommenen Bedrohungsstufen lauten:

1. Stufe SCHWACH

  • wenn sich herausstellt, dass die untersuchte terroristische Bedrohung möglich, aber unwahrscheinlich ist;

2. Stufe MITTEL

  • wenn sich herausstellt, dass die untersuchte terroristische Bedrohung real, aber abstrakt ist;

3. Stufe HOCH

  • wenn sich herausstellt, dass die untersuchte terroristische Bedrohung wahrscheinlich und konkret ist;

4. Stufe SEHR HOCH

  • wenn sich herausstellt, dass die untersuchte terroristische Bedrohung konkret und unmittelbar ist oder wenn bereits ein Terrorakt begangen wurde.

 

Zum letzten Mal aktualisiert am