Datenschutzbestimmungen

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN UND SCHUTZ DER VOM NUTZER IM RAHMEN DER NUTZUNG DER APP GOUVALERT.LU ÜBERMITTELTEN PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die Verarbeitung der von den Nutzern im Rahmen der Nutzung der App GouvAlert (nachfolgend „App“) direkt oder indirekt übermittelten personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr wie auch mit dem Gesetz vom 1. August 2018 über die Organisation der Nationalen Kommission für den Datenschutz und die Umsetzung der genannten Verordnung (EU) 2016/679.

Für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist das Großherzogliche Feuerwehr- und Rettungskorps (Corps grand-ducal d'incendie et de secours, nachfolgend „CGDIS“), eine öffentliche Verwaltungseinrichtung, zu der die CSU 112 kraft des Gesetzes vom 27. März 2018 über die Organisation des Zivilschutzes und die Schaffung des CGDIS gehört.

Auftragsverarbeiter

Das Zentrum für Informationstechnologien des Staates (nachfolgend „CTIE“) ist der Auftragsverarbeiter des CGDIS. Es ist zuständig für die Entwicklung, Wartung und Bereitstellung der App wie auch für das Hosting der personenbezogenen Daten.

Sicherheitsmaßnahmen

Um für die mit der App angebotenen Leistungen ein angemessenes Maß an Vertraulichkeit, Vollständigkeit, Verfügbarkeit und Belastbarkeit zu gewährleisten sowie die Rechte und Freiheiten der Nutzer entsprechend den Industriestandards zu wahren, wurden vom CGDIS und vom CTIE bestimmte technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass autorisierte Personen aus berechtigten Gründen auf seine erhobenen personenbezogenen Daten zugreifen können.

Zweck der Erhebung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Nutzung der App-Leistung „Notrufnummer 112 anrufen“ durch den Nutzer.

Zudem werden die Standortdaten des Nutzers ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, die lokalen Meldungen zu aktivieren und es den Rettungsdiensten zu ermöglichen, den Nutzer zu finden, selbst wenn die App geschlossen ist oder nicht verwendet wird.

Darüber hinaus kann die App bei Eingang bestimmter Notrufmeldungen die Standortdaten des Mobiltelefons verwenden, um – jedoch ohne absolute Gewähr – festzustellen, ob der Nutzer sich in einem Risikogebiet innerhalb des Großherzogtums Luxemburgs aufhält. Hierbei erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich auf dem Mobiltelefon, wobei außerhalb des Geräts keinerlei Nutzerdaten gesammelt, gespeichert oder verarbeitet werden.

Erhobene Daten

Über die App werden lediglich diejenigen personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet, die in direktem Zusammenhang mit der Nutzung der Leistung „Notrufnummer 112 anrufen“ stehen. Alle anderen Funktionen der App sind nicht betroffen.

Die folgenden personenbezogenen Daten des Nutzers werden erhoben: seine Telefonnummer, eine eindeutige Kennung seines Mobiltelefons, seine geografischen Standortdaten sowie das Datum und die Uhrzeit des Anrufs.

Diese Datenerhebung ist sowohl durch die vom Nutzer geäußerte Zustimmung zur Verarbeitung seiner Daten als auch durch die Verfolgung berechtigter Interessen des Verantwortlichen sowie des Auftragsverarbeiters zulässig und gerechtfertigt, nämlich um dem Nutzer die Nutzung der App-Leistung „Notrufnummer 112 anrufen“ zu ermöglichen.

Zustimmung und Konsequenzen bei Verweigerung der Zustimmung

Der Nutzer willigt ein, dass der CSU 112 die oben genannten personenbezogenen Daten übermittelt werden, damit die Rettungsdienste den Anrufer orten und – erforderlichenfalls – schnellstmöglich auf direktem Wege Hilfe leisten können.

Verweigert der Nutzer seine Zustimmung, kann er die App nicht nutzen und der Zweck der App wird nicht erfüllt.

Speicherung der Daten

Sofern in den vorliegenden Datenschutzbestimmungen und/oder den vorliegenden ANB nichts Anderweitiges festgelegt ist, werden die Daten des Nutzers im Großherzogtum Luxemburg gespeichert.

Zeitraum der Speicherung der Daten

Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten des Nutzers beläuft sich auf 6 Monate.

Rechte der Nutzer

Der Nutzer hat das Recht auf Auskunft sowie auf Berichtigung und Löschung der ihn betreffenden Daten. Diese Rechte können gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht werden.

Weiterhin hat der Nutzer das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Widerruf seiner Einwilligung und Übertragbarkeit der Daten. Diese Rechte können direkt gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht werden.

Der Nutzer kann seine Beschwerde per Post an folgende Adresse einreichen:

Corps grand-ducal d'incendie et de secours
1, rue Stümper
L-2557 Luxembourg

Beschwerden

Der Nutzer hat als Betroffener die Möglichkeit, sich mit Beschwerden hinsichtlich des Schutzes personenbezogener Daten an den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen zu wenden. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten sind auf der Seite „Aspects légaux“ des offiziellen Webauftritts des Verantwortlichen zu finden, nämlich unter „112.public.lu“.

Des Weiteren kann sich der Nutzer bei Streitigkeiten bezüglich des Datenschutzes an die Nationale Kommission für den Datenschutz wenden.

Zum letzten Mal aktualisiert am